Mit Mathematik Roulette spielen

Neuigkeiten

2021-08-04

Roulette zu spielen kann so einfach sein, dass Sie eine beliebige Zahl auswählen und hoffen, dass die Kugel darauf landet, nachdem sich das Rouletterad nicht mehr dreht. Die Anwendung mathematischer Prinzipien kann jedoch dazu beitragen, die Gewinnchancen eines Spielers zu verbessern. Darüber hinaus muss die Mathematik, die in einer Roulette-Strategie verwendet wird, nicht kompliziert sein. Außerdem dauert das Erlernen nicht lange.

Mit Mathematik Roulette spielen

Durch die Einbeziehung von Mathematik beim Lernen wie man Roulette spielt, Spieler machen bereits einen bedeutenden Schritt, wenn es darum geht, im Spiel besser zu werden. Und dabei kommen sie dem Verständnis näher, wie man beim Roulette gewinnt.

Die Beziehung zwischen Roulette-Mathematik und Quoten

Roulette-Quoten basieren darauf, wie viele Felder oder Zahlen sich auf dem Roulette-Rad befinden und wie viele dieser Zahlen beim Einsatz des Spielers gewinnen. Diese Quoten gehören zu den Schlüsselelementen eines Roulette-Spiels, die Spieler lernen können.

Ein Beispiel wäre, dass ein Spieler eine Gewinnchance von 1 zu 37 oder 1 zu 38 hat, wenn er oder sie auf die Zahl 23 setzt. Abhängig vom im Spiel befindlichen Rouletterad hat es entweder 37 oder 38 Zahlen oder Leerzeichen. Wenn Sie auf Rot setzen, stehen die Quoten 18 zu 37 oder 18 zu 38. Die Quoten scheinen zu bevorzugen, Rot über 23 zu treffen; Rot zahlt jedoch nur 1 zu 1. Auf der anderen Seite hat 23 eine Auszahlung von 35 zu 1.

Übersetzung von Roulette-Quoten in Rendite und Gewinn

Wenn ein Spieler Wissen darüber erlangt, wie Roulette-Quoten Funktion ist es leicht zu erkennen, dass der Hausvorteil und die Rendite bei einer Wette auf 23 und einer Wette auf Rot identisch sind.

Die einzige Wette, die nicht den gleichen Vorteil und Ertrag bietet, ist eine Korbwette, die auf die Zahlen 00 bis 3 platziert wird. Diese Wettoption hat einen niedrigeren RTP und einen höheren Hausvorteil im Vergleich zu anderen Wettoptionen.

Was kann im Durchschnitt über eine Spanne von 37 Drehungen auf einem Rouletterad mit 37 Feldern passieren, wenn ein Spieler bei jeder Drehung auf 20 $ auf Rot setzt? Das ist ein Gesamteinsatz von $740. Wenn der Spieler 18 von 37 Mal gewinnt, erhält er oder sie 40 $ für jeden gewonnenen Spin. 18 von 37 Siegen würden also insgesamt 720 $ auszahlen.

Europäisches vs. Amerikanisches Roulette

Beim Online-Roulette-Spielen oder in landgestützten Spielotheken werden die Spieler am häufigsten auf die gängigsten Varianten stoßen: europäische und amerikanische. Europäische Roulette-Spiele haben normalerweise 37 Zahlen oder Leerzeichen, während amerikanisches Roulette 38 hat.

Einer der wichtigsten Roulette-Tipps ist, dass das Spielen von Roulette an Tischen mit 37 Zahlen oder Feldern langfristig eine höhere Gewinnchance bietet. Daher entscheiden sich viele versierte Spieler oft für europäisches Roulette.

Ausnutzen der En Prison-Regel

En Prison wird als eine der wichtigsten Roulette-Regeln bezeichnet, die man sich merken sollte, und das aus gutem Grund. Es kann die Roulette-Quoten erheblich verbessern und den Spielern ermöglichen, optimale Renditen zu erzielen. Die en Prison-Regel gilt für französisches Roulette und andere Arten von Roulette-Tischen.

So funktioniert die Regel. Wenn ein Spieler eine Wette auf Rot oder eine andere Wette verliert, die 1 zu 1 auszahlt, wird das Geld, das er oder sie verliert, bis zur nächsten Wette ins Gefängnis gesteckt. Wenn der Spieler die folgende Wette gewinnt, erhält er zusätzlich zu seinem Gewinn aus der aktuellen Wette das inhaftierte Geld zurück. Wenn Sie zwei Wetten hintereinander verlieren, können Sie eine Even Money-Wette nur verlieren.

Die Liebe der Spieler zum Roulette-Spiel erklärt
2021-10-13
DMCA
© RouletteSeal 2021